Überspringen zu Hauptinhalt

April 21

30Apr10:0018:00Irdische Urkraft & tiefe LiebeTagesseminar an Beltane an Hünengräbern in der Altmark

Event Details

Irdische Urkraft & tiefe Liebe
Tagesseminar an Beltane an Orten der Kraft

Vertiefe den Zugang zur irdischen Urkraft in dir. Die besondere Zeitqualität an Beltane und die Kraftorte an den Hünengräbern in Bretsch unterstützen dich dabei.

Fr 30.04.2021 | 10 bis 18 Uhr

In der aktuellen Zeit des globalen Wandels sind wir mehr denn je gefragt, ganz bei uns selber zu sein, angebunden an die tiefe Liebe und Lebenskraft. Je mehr wir im Herzen zentriert sind, desto leichter finden wir Zugang zur irdischen Urkraft und der tiefen Liebe von Mutter Erde. Sind wir im Kontakt, kann unser Herz sich erinnern und tiefes inneres Wissen aufsteigen.

Wie fließt die Lebenskraft in dir? Bist du bereit, dich noch mehr erfassen zu lassen und Lebendigkeit in jeder Faser deines Seins zu spüren?

Die Zeitqualität am 30.04.

Beltane ist das Fest der Fruchtbarkeit. Die irdische Urkraft ist besonders intensiv wahrnehmbar. Im Jahreskreis ist die Pflanze zur Blütenknospe heran gewachsen und öffnet sich nun der Sonne, umschwärmt von Bienen und Schmetterlingen. Das pure Leben wartet.

Hünengräber als Kraftorte

Die Hünengräber in Bretsch haben jeweils eine ganz besondere Energie. Diese können wir nutzen, um selber immer mehr in unsere Kraft zu kommen. Wir schöpfen Impulse, um unsere ursprüngliche Ganzheit als Mensch wieder zu erlangen und mit Mutter Erde liebevoll zu wirken.

Sonja Martha und Jana

Sonja Martha ist spirituelle Begleiterin (Gruppen und Einzelarbeit), Geomantin, Musikpädagogin und Tänzerin. „Meine Liebe zum Menschen, zur Erde und zum Leben ist die Kraft, die mich bewegt. Meine Kreativität entfaltet sich insbesondere im Hinterfragen des Offensichtlichen und im Erforschen dessen, was darunter liegt.“

Jana ist Architektin, Geomantin, Designerin und Coach. „Ich erspüre gerne die Essenz und mache WESENtliches sichtbar und erfahrbar. Meine Vision ist, dass JedeR sein volles Potenzial liebevoll lebt. Die Erforschung und Vertiefung des inneren Raumes bildet dabei die Grundlage.“

Ablauf

Vormittags werden wir draußen sein. Nachmittags sind wir im Warmen und gegen 16 Uhr gehen wir nochmals nach draußen zum Hünengrab. Für eine Suppe zur Mittagspause in der warmen Stube ist gesorgt.

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Zur Google Maps

Unkostenbeitrag

Richtwert 80 Eur p.P.

Anmeldung

Hier kannst du Kontakt aufnehmen und einen Platz reservieren. Bei Fragen melde dich auch gern telefonisch unter 01522 4959569

An den Anfang scrollen
X